Haus des Gastes

Das Haus des Gastes befindet sich im Herzen von Bad Laasphe. Es ist Anlaufstelle für Touristen und Einheimische. In den Räumlichkeiten finden verschiedene Veranstaltungen, wie Sportkurse, Vereinstreffen, Vorträge oder Aufführungen statt. Auch Ihre private oder geschäftliche Veranstaltung können Sie hier stattfinden lassen.
Das Haus ist behindertengerecht und verfügt über mehrere Räumlichkeiten. Die Mitarbieter des Haus des Gastes bieten Ihenen persönlichen Service und gepflegte Gastlichkeit für die Planung und Durchführung Ihrer Verantslatung.

Das Haus des Gastes ist ein Treffpunkt für Jung und Alt. Im Foyer des Hauses liegen verschiedene Tageszeitungen für Sie aus. In das Haus des Gastes ist auch die Touristeninformation integriert. Hier erhalten Sie aktuelle Informationen rund um die Ereignisse und Events in und um Bad Laasphe und auch außerhalb der Öffnungszeiten der Touristinformation können Sie hier verschiedene Informationsmaterialien zu Bad Laasphe und Umgebung erhalten.

Das Haus des Gastes befindet sich am Wilhelmsplatz 3, 57334 Bad Laasphe

Die Öffnungszeiten des "Haus des Gastes":

Montag bis Freitag:   08:30 - 18:00 Uhr 
Samstag & Sonntag: 09:30 - 18:00 Uhr

Die Öffnungszeiten der Tourist-Information finden Sie hier...

 

 

Vermietung

Weitere Informationen über die Vermietung finden Sie unter Mehr

Tourist-Information
Öffnungszeiten:

Montag - Freitag:
09:00 - 12:30 Uhr und
13:30 - 17:30 Uhr

Samstag:
10:00 - 12:00 Uhr

Brauereiführung

Für weitere Informationen klicken Sie auf das Bild.

8. Mädelsflohmarkt am Samstag, 27. Oktober

Second-Hand-Markt für Mädels & Frauen! Kommen, stöbern, kaufen und freuen von 11:00-16:00 Uhr.
Hier mehr...

Veranstaltungskalender

  • Dienstag, 25.09.2018 | 14:30 Uhr

    Radiomuseum geöffnet

  • Mittwoch, 26.09.2018 | 8:00 Uhr

    Wochenmarkt

  • Mittwoch, 26.09.2018 | 13:30 Uhr

    Pilzkundemuseum geöffnet

  • Mittwoch, 26.09.2018 | 15:30 Uhr

    Spurensuche jüdischen Lebens in Bad Laasphe

  • Mittwoch, 26.09.2018 | 16:00 Uhr

    Kinder-Theater: Mascha und der Bär

Nach oben