Mittwoch, 19. Februar 2020 | 20:00 Uhr

Der besondere Film: "Capernaum - Stadt der Hoffnung"

Dokumentarisch anmutender Spielfilm über einen zwölfjährigen Straßenjungen aus einem Armenviertel in Beirut, der bei einer geflüchteten Frau aus Äthiopien Unterschlupf findet und sich um deren Sohn kümmert. Als die Mutter verschwindet, ist er mit dem Kind auf sich gestellt. Mit großer Zugewandtheit, aber relativ nüchtern schildert das auf intensiven Recherchen beruhende Drama den ausweglosen Kampf ums Überleben. Der von einer großen Menschlichkeit getragene Film konfrontiert mit erschütterndem Elend, hält Sentimentalität wie Zynismus aber gleichermaßen auf Distanz. Ein ebenso bewegender wie kluger, weitgehend von Laienschauspielern grandios gespielter Film.

Cannes 2018: Preis der Jury an die Regie
Film des Monats – Januar 2019

Libanon 2018
Regie: Nadine Labaki.
Länge: 121 Min.
Sehenswert ab 14

Veranstaltungsort: Residenztheater Bad Laasphe
Veranstalter: u.a. Kulturring Bad Laasphe e.V. u. TKS Bad Laasphe GmbH
Eintritt: 6,50 € (für Mitglieder des Kulturrings: 5,00 €)
Weitere Infos: Residenztheater Bad Laasphe, Tel. 02752-820.

Der Kulturring, die TKS und das Residenztheater präsentieren in 2019 / 2020 acht ausgesuchte Filme des ökumenischen Projekts "Der Filmtipp".

Tourist-Information
Öffnungszeiten:

Montag - Freitag:
09:00 - 12:30 Uhr und
13:30 - 17:30 Uhr

Samstag:
10:00 - 12:00 Uhr

Nach oben