Kurpark

Der Kurpark, der 1980 im Zuge der Anerkennung der Stadt Laasphe zum „Bad“ angelegt  wurde, zieht sich am östlichen Hang des Lahntals entlang. Im Herzen des Parks befindet sich ein kleiner künstlich angelegter Teich mit Ruhebänken. Von hier sieht man auch das Ehrenmal, welches zum Gedenken an die Opfer der beiden Weltkriege errichtet worden ist. Vom Ehrenmal, am einstigen Standort einer mittelalterlichen Landwarte, eröffnet sich ein besonders reizvoller Blick auf Bad Laasphe.


Am Haus des Gastes beginnt und endet ein 1,5 km langer gepflasterter Rundweg mit zwei kurzen Steigungen (ca. 10%) durch den Park (Kurterrainweg: Symbol „blaues Herz Nr. 3“).

Informationen zu weiteren Kurterrainwegen erhalten Sie bei der TKS Bad Laasphe GmbH.

Wegesperrungen aufgrund massiver Forstarbeiten

Das Regionalforstamt Siegen Wittgenstein hat bekannt gegeben, dass im kompletten Ilsetal und damit auch leider im Bereich des Lahnwanderwegs, des Kleinen Rothaar sowie des Ilsetalpfads und sonstigen durchlaufenden Wanderwegen ab sofort massive Forstarbeiten stattfinden. Die Waldflächen und durchgehende Wanderwege sind während der Arbeiten komplett gesperrt, es besteht ein Betretungsverbot gemäß § 3 Abs. 1 des LFoG. Sobald die Forstarbeiten abgeschlossen sind, werden die Sperrungen aufgehoben!

Bitte informieren Sie sich hier ob Ihr Wander-/Fahrradweg betroffen ist!

Umleitung Lahnradweg
Der Lahnradweg ist zur Zeit aufgrund von Forstarbeiten ab "Feudinger Hütte" bis zur Abzweigung "Wahlbachsmühle" gesperrt. Das gesperrte Teilstück kann über die Hauptstraße L719 umfahren werden (ca. 2,6 km). Kurz vor dem Ort Sassmannshausen (neben der Firma Osterrath) kann wieder auf den Lahnradweg aufgefahren werden.

Nach oben