Psssst.... wisst ihr was?

Meine Freundin Otti die Eidechse und ich haben uns bei einem Wettbewerb beworben und wir haben es geschafft!!! Unser Märchenwanderweg „Kleiner Rothaar“ kann „Deutschlands schönster Wanderweg“ werden! Mehr Infos dazu findet ihr hier!

Aber dazu brauchen wir jetzt eure Hilfe! Stimmt einfach für uns ab. Das geht ganz einfach im Internet über diesen link https://wandermagazin.de/wahlstudio oder mit einer Wahlkarte, die in Kürze in der Touristinfo Bad Laasphe im Haus des Gastes sowie in vielen Geschäften und Restaurants ausliegt.

Hier müsst ihr uns ein Kreuzchen geben (wir sind Nr. 10 bei den Tages- und Halbtagestouren). Damit die Wahl gültig ist, muss auch noch ein anderer Weg aus der 1. Kategorie "Mehrtagestouren" ausgewählt werden - hier könnt ihr vielleicht den Weg mit der Nummer 1 wählen "Bigge-Lister-Weg"... der ist gar nicht so weit weg von uns und liegt auch in Nordrhein-Westfalen...

Und wisst ihr was? Nicht nur ihr könnt abstimmen, sondern auch eure Eltern, Großeltern, Freunde, Lehrer, Kindergärtnerinnen…. Je mehr Stimmen wir bekommen, desto größer ist unsere Chance zu gewinnen. Und durch eure Teilnahme könnt auch ihr tolle Preise gewinnen

Aber bei uns ist es ja auch am Schönsten! Wo sonst kann man kleine rothaarige Kobolde im Wald entdecken? Schatzkisten suchen, Tipis bauen oder einen leckeren Schluck aus der geheimnisvollen Ilsequelle trinken? Was??? Ihr kennt das noch gar nicht? Dann kommt schnell vorbei uns besucht uns...

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Märchenwanderweg "Kleiner Rothaar"

Hallo, ich heiße "Kleiner Rothaar". Hier im Land der tausend Berge, gab es vor Urzeiten viele rothaarige Kobolde wie mich - deshalb heißt es ja auch Rothaargebirge, glaube ich...

Auf einzigartige Weise führt ein kleiner rothaariger Kobold - „Der kleine Rothaar“ - zusammen mit seiner Freundin Otti, einer Waldeidechse, die Kinder auf schmalen Pfaden durch seinen Wald.
Dieser fantastische Märchenwanderweg verläuft durch das geheime Reich des Quellenzauberers und verzaubert mit verborgenen Plätzen, Schatztruhen und vielen sagenhaften Erlebnissen.
Im Laufe des Weges wird die Sage des Quellenzauberers, der vor langen Jahren hier im Reich der tausend Berge lebte, durch versteckte Bücher erzählt.

Viele Stationen regen die Kinder zum Mitmachen an und lassen sie die Geschichte miterleben. Ob Tipis bauen, Wasser mit Wünschelrouten suchen oder einfach mal den Geräuschen im Wald zu lauschen, der Weg ist ein Genuss für die Fantasie, birgt wunderschöne Plätze und gefällt nicht nur den kleinen Besuchern.
Besonders lohnenswert ist der Rast auf einem der Waldsofas an der sagenumwobenen Ilsequelle, einer Pilgerstätte aus vergangenen Zeiten. Dem Wasser der Quelle werden heilige Kräfte nachgesagt, Untersuchungen haben ergeben, dass es tatsächlich die gleichen Eigenschaften besitzt, wie das Wasser der Quelle in Lourdes. Und diese „Zauberquelle“ ist auch ein idealer Ort für eine kleine Pause und ein Picknick, welches man gemütlich auf den Sitzgruppen oder den gemütlichen Waldsofas einnehmen kann.


Weitere Informationen unter https://www.kleiner-rothaar.de/mein-wanderweg

 

Nach oben